23948sdkhjf

Fakta om udbudet

EU-nr
2020/S 019-040710
Offentliggjort
28.01.2020

Anmodning om deltagelse

Til
24.02.2020 Kl. 23:59

Addresse
http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=260950&B=KA

Udbyder

Femern Bælt A/S

Umspannwerk Fehmarn


Femern Bælt A/S

Udbudsbekendtgørelse

Bygge- og anlægsarbejder

Retsgrundlag:

Direktiv 2014/24/EU

Del I: Ordregivende myndighed

I.1)Navn og adresser
Officielt navn: Femern Bælt A/S
CVR-nummer: 28986564
Postadresse: Vester Søgade 10
By: København V
NUTS-kode: DK011
Postnummer: 1601
Land: Danmark
Kontaktperson: Matthias Laubenstein
E-mail: mla@femern.dk
Telefon: +45 33416387

Internetadresse(r):

Overordnet internetadresse: www.femern.dk

I.2)Information om fælles indkøb
I.3)Kommunikation
Udbudsmaterialet er gratis, ubegrænset og fuldt tilgængeligt på: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=260950&B=KA
Yderligere oplysninger fås på den ovennævnte adresse
Bud eller ansøgninger om deltagelse skal sendes elektronisk via: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=260950&B=KA
Bud eller ansøgninger om deltagelse skal sendes til den ovennævnte adresse
I.4)Type ordregivende myndighed
Offentligretligt organ
I.5)Hovedaktivitet
Anden aktivitet: Femern A/S ist mit der Planung, dem Bau und Betrieb der festen Verbindung über den Fehmarnbelt zwischen Deutschland und Dänemark beauftragt

Del II: Genstand

II.1)Udbuddets omfang
II.1.1)Betegnelse:

 

Umspannwerk Fehmarn

 

II.1.2)Hoved-CPV-kode
45232221
II.1.3)Kontrakttype
Bygge- og anlægsarbejder
II.1.4)Kort beskrivelse:

 

Im Zusammenhang mit dem Bau der Festen Fehmarnbeltquerung (FBQ) soll auf der Insel Fehmarn eine dauerhafte Stromversorgung hergestellt werden. Die Stromversorgung besteht aus einer dauerhaften 30/20 kV-Umspannstation. Die vorliegende Ausschreibung beschreibt die Anforderungen für die Errichtung der dauerhaften 30/20 kV-Umspannstation sowie die Anforderungen für die Errichtung einer temporären, für die Bauzeit der FBQ zu errichtender Stromversorgung, die als Optionen angeboten werden sollen.

 

II.1.5)Anslået samlet værdi
II.1.6)Oplysninger om delkontrakter
Kontrakten er opdelt i delkontrakter: nej
II.2)Beskrivelse
II.2.1)Betegnelse:
II.2.2)Supplerende CPV-kode(r)
44000000
44100000
44300000
44310000
44320000
44330000
44600000
44610000
45000000
45100000
45110000
45111000
45111100
45111220
45111230
45111240
45111250
45112000
45112100
45112200
45112310
45112330
45112410
45112420
45200000
45230000
45231100
45231110
45231300
45231400
45231600
45232200
45232220
45310000
45311000
45311100
45311200
45317200
45317300
50000000
50530000
50532000
50532200
50532400
51000000
51110000
51111000
51111300
51112000
51112100
51112200
II.2.3)Udførelsessted
NUTS-kode: DEF08
Hovedudførelsessted:

 

Puttgarden

 

II.2.4)Beskrivelse af udbuddet:

 

Im Zusammenhang mit dem Bau der Festen Fehmarnbeltquerung (FBQ) soll auf der Insel Fehmarn eine dauerhafte Stromversorgung hergestellt werden. Die Stromversorgung besteht aus einer dauerhaften 30/20 kV-Umspannstation.

Die vorliegende Ausschreibung beschreibt die Anforderungen für die Errichtung der dauerhaften 30/20 kV-Umspannstation sowie die Anforderungen für die Errichtung einer temporären, für die Bauzeit der FBQ zu errichtende Stromversorgung, die als Optionen angeboten werden sollen.

 

II.2.5)Tildelingskriterier
de nedenfor anførte kriterier
Pris
II.2.6)Anslået værdi
II.2.7)Varighed af kontrakten, rammeaftalen eller det dynamiske indkøbssystem
Varighed i måneder: 13
Denne kontrakt kan forlænges: nej
II.2.10)Oplysninger om alternative tilbud
Alternative tilbud vil blive taget i betragtning: nej
II.2.11)Oplysninger om optioner
Optioner: ja
Beskrivelse af optioner:

 

Die Errichtung einer temporären 20/10 kV-Umspannstation („Option A“).

Die Installation von 2 20 kV-Kabeln zwischen der dauerhaften 30/20 kV-Umspannstation und der temporären 20/10 kV-Umspannstation und zwar entweder in der in den Anlagen zu dieser Ausschreibung dargestellten Leitungskorridor I („Option B“) oder

In der in den Anlagen zu dieser Ausschreibung dargestellten Leitungskorridor II dem Verlauf der zur erstellenden ca. 2 km temporärer Zufahrtsstraße zur temporären 20/10 kV-Umspannstation folgend („Option C“).

Betrieb und Wartung sowie Instandhaltung und Instandsetzung der Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für die dauerhafte 30/20 kV-Umspannstation und für die Option A, B und C („Option D“).

 

II.2.12)Oplysninger om elektroniske kataloger
II.2.13)Oplysninger om EU-midler
Udbuddet vedrører et EU-finansieret projekt og/eller program: ja
Projektets identifikation:

 

2014-EU-TM-0221-W

 

II.2.14)Yderligere oplysninger

Del III: Juridiske, økonomiske, finansielle og tekniske oplysninger

III.1)Betingelser for deltagelse
III.1.1)Egnethed til at udøve en erhvervsaktivitet, herunder krav om optagelse i erhvervs- eller handelsregistre
III.1.2)Økonomisk og finansiel kapacitet
III.1.3)Teknisk og faglig kapacitet
Mindstekrav til det niveau, der muligvis kræves:

 

Der Bieter hat mit Angebotsabgabe eine Referenz vorzulegen, die nachweist dass er innerhalb der letzten 3 Jahre mindestens ein 30/20 kV-Umspannwerk erfolgreich errichtet und in Betrieb genommen hat.

 

III.1.5)Oplysning om reserverede kontrakter
III.2)Kontraktbetingelser
III.2.2)Kontraktudførelsesvilkår:
III.2.3)Oplysninger om de medarbejdere, der er ansvarlige for kontraktens udførelse

Del IV: Procedure

IV.1)Beskrivelse
IV.1.1)Proceduretype
Offentligt udbud
IV.1.3)Oplysninger om rammeaftale eller dynamisk indkøbssystem
IV.1.4)Oplysninger om reduktion af antallet af løsninger eller tilbud under forhandlingerne eller dialogen
IV.1.6)Oplysninger om elektronisk auktion
IV.1.8)Oplysninger om GPA-aftalen om offentlige udbud
Dette udbud er omfattet af GPA-aftalen: ja
IV.2)Administrative oplysninger
IV.2.1)Tidligere offentliggørelse om samme kontrakt
IV.2.2)Frist for modtagelse af bud eller ansøgninger om deltagelse
Dato: 24/02/2020
Tidspunkt: 23:59
IV.2.3)Forventet dato for afsendelse af opfordringer til at afgive bud eller at deltage til udvalgte ansøgere
IV.2.4)Sprog, der må benyttes ved afgivelse af tilbud eller ansøgninger om deltagelse:
Tysk
IV.2.6)Minimumsperiode, i hvilken den bydende er forpligtet af sit bud
Varighed i måneder: 3 (fra den anførte dato for modtagelse af bud)
IV.2.7)Betingelser for åbning af bud
Dato: 25/02/2020
Tidspunkt: 10:00

Del VI: Supplerende oplysninger

VI.1)Oplysninger om gentagelse
Dette er et tilbagevendende offentligt indkøb: nej
VI.2)Oplysninger om elektroniske arbejdsgange
VI.3)Yderligere oplysninger:

 

Die Teilnahme an der Ausschreibung darf nur auf elektronischem Wege über das vom Auftraggeber genutzte elektronische Ausschreibungssystem erfolgen, siehe hierzu die in Abschnitt I.3) genannte Adresse. Für den Zugang zu den Ausschreibungsunterlagen muss der Bieter registriert sein oder sich als Nutzer registrieren.

Enthält das Angebot mehrere Versionen desselben Dokuments, gilt die zuletzt hochgeladene Version.

Die gesamte Kommunikation im Zusammenhang mit dem Ausschreibungsverfahren, einschließlich Fragen und Antworten, muss über das elektronische Ausschreibungssystem erfolgen. Die Fragen müssen bis spätestens 12.2.2020 eingereicht werden. Fragen, die nach diesem Datum eingereicht werden, werden nur beantwortet, wenn der Auftraggeber die angeforderten Auskünfte erteilen und die Antworten spätestens 6 Tage vor Ablauf der Angebotsabgabefrist übermitteln kann. Bei Fragen, die später als 6 Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe eingehen, kann eine Antwort nicht erwartet werden.

Interessierte Unternehmen werden gebeten, sich über das elektronische Ausschreibungssystem auf dem Laufenden zu halten. Sollte der Bieter Probleme mit dem System haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail, desupport@eu-supply.com oder per Telefon (+49) 41855749000 an den Kundenservice des Ausschreibungssystems.

Der Bieter muss, zusammen mit seinem Angebot, eine Einheitliche Europäische Eigenständigkeitserklärung (EEE) als vorläufige Dokumentation, der in § 148 Abschnitt 1 Absätze 1 bis 3 des dänischen Verga-begesetzes (udbudsloven) genannten Vorgaben, vorlegen. Bei Gruppen von Bietern (z. B. einem Konsortium) muss für jedes teilnehmende Unternehmen eine separate EEE eingereicht werden. Verlässt sich der Bieter auf die Kapazitäten anderer Unternehmen, ist für jedes Unternehmen, auf das er zurückgreift, eine EEE vorzulegen. Die unter Abschnitt III.1.3) benötigte Referenz ist in der EEE, Abschnitt IV, C. zu beschreiben.

Der Bieter wird von der Teilnahme am Ausschreibungsverfahren ausgeschlossen, wenn für ihn die Ausschlussgründe nach §§ 135 und 136 des dänischen Vergabegesetzes gelten, es sei denn, der Bieter hat ausreichend Nachweise für seine Zuverlässigkeit gemäß § 138 des dänischen Vergabegesetzes vorgelegt.

Bevor die Entscheidung über die Auftragsvergabe getroffen wird, muss der Bieter, an den der Auftraggeber den Auftrag zu vergeben beabsichtigt, die in der EEE gemachten Angaben gemäß §§ 151-152, vgl. § 153 des dänischen Vergabegesetzes dokumentieren.

 

VI.4)Klageprocedurer
VI.4.1)Organ med ansvar for klageprocedurerne
Officielt navn: Klagenævnet for Udbud
Postadresse: Nævnenes Hus, Toldboden 2
By: Viborg
Postnummer: 8800
Land: Danmark
E-mail: klfu@naevneneshus.dk
Telefon: +45 72405600

Internetadresse: https://klfu.naevneneshus.dk/

VI.4.2)Organ med ansvar for mæglingsprocedurerne
VI.4.3)Klageprocedure
Præcise oplysninger om klagefrist(er):

 

Nach dem dänischen Gesetz über die Beschwerdestelle für Vergabeverfahren usw. (lov om Klagenævnet for Udbud m.v.) (das Gesetz ist unter www.retsinformation.dk in dänischer Sprache verfügbar), gelten folgende Fristen für die Einreichung von Beschwerden:

Beschwerden über die Nichtauswahl sind innerhalb von 20 Kalendertagen ab dem Tag nach der Benachrichtigung der beteiligten Bieter über die Identität des erfolgreichen Bieters, in der, gemäß § 7 Absatz 1 des Gesetzes, Gründe für die Entscheidung enthalten sind, bei der dänischen Beschwerdestelle für Vergabeverfahren einzureichen.

In anderen Fällen sind Beschwerden über Vergabeverfahren, siehe Abschnitt 7(2) des Gesetzes, vor Ablauf der folgenden Fristen bei der dänischen Beschwerdestelle für Vergabeverfahren einzureichen:

1) 45 Kalendertage nachdem der Auftraggeber eine Bekanntmachung über den Abschluss eines Vertrages im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht hat. Die Frist wird ab dem Tag nach dem Veröffentlichungstag der Mitteilung berechnet.

2) 30 Kalendertage, gerechnet ab einem Tag nachdem der Auftraggeber die teilnehmenden Bieter darüber informiert hat, dass ein Vertrag auf Grundlage einer Rahmenvereinbarung mit erneutem Aufruf zum Wettbewerb oder eines dynamischen Einkaufssystems abgeschlossen wurde, sofern die Mitteilung eine Erläuterung der relevanten Entscheidungsgründe beinhaltet hat.

3) 6 Monate nachdem der Auftraggeber eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat, gerechnet ab einem Tag nachdem der Auftraggeber die teilnehmenden Bewerber und Bieter über den Abschluss der Vereinbarung benachrichtigt hat, siehe hierzu § 2 Absatz 2 des Gesetzes und § 171 Absatz 4 des dänischen Vergabegesetzes.

4) 20 Kalendertage, gerechnet ab einem Tag, nach dem Tag an dem der Auftraggeber seine Entscheidung mitgeteilt hat, siehe hierzu § 185 Absatz 2 des dänischen Vergabegesetzes.

Spätestens bei Einreichung seiner Beschwerde bei der dänischen Beschwerdestelle für Vergabeverfahren muss der Beschwerdeführer den Auftraggeber schriftlich darüber in Kenntnis setzen, dass eine Beschwerde bei der dänischen Beschwerdestelle für Vergabeverfahren eingereicht wurde und den Auftraggeber darüber informieren, ob die Beschwerde während der Stillhaltezeit eingereicht wurde, siehe Abschnitt 6 Absatz 4 des Gesetzes. In Fällen, in denen die Beschwerde nicht innerhalb der Stillhaltezeit eingereicht wurde, muss der Beschwerdeführer außerdem angeben, ob er eine aufschiebende Wirkung der Beschwerde beantragt hat (siehe Abschnitt 12 Absatz 1 des Gesetzes).

Die E-Mail-Adresse der Beschwerdestelle für Vergabeverfahren ist in Abschnitt VI.4.1) angegeben.

Die Verfahrensweise der Beschwerdestelle im Falle von Beschwerden ist unter https://naevneneshus.dk/start-din-klage/klagenaevnet-for-udbud/vejledning/ dargestellt.

 

VI.4.4)Tjeneste, hvor der kan fås oplysninger om klageproceduren
Officielt navn: Konkurrence- og Forbrugerstyrelsen
Postadresse: Carl Jacobsens Vej 35
By: Valby
Postnummer: 2500
Land: Danmark
E-mail: kfst@kfst.dk
Telefon: +45 41715000

Internetadresse: http://www.kfst.dk

VI.5)Dato for afsendelse af denne bekendtgørelse:
24/01/2020

Send til en kollega

0.094